INNO-Talko mit Bürgermeister Olaf Scholz und Wolfgang Bauer – hitNEWS – Mai 2016 – Peter Barber

Experten-Vortrag zum wichtigsten Thema des Jahres

Mit freundlicher Genehmigung der hitNews

Von Peter Barber

Unterstützung von Flüchtlingen durch OPEN ARMS

Der INNO-Talk 2016 des hit-Technopark stand ganz im Zeichen der Flüchtlinge. Gastgeber Christoph Birkel bezeichnete die Menschen als große Chance für die deutsche Gesellschaft. Daher habe die Familie Birkel die gemeinnützige Gesellschaft OPEN ARMS gegründet, um ihnen bei der Integration zu helfen.

Vor dem eigentlichen Vortrag des Krisenjournalisten Wolfgang Bauer, der das Buch über die Flucht von Syrern „Über das Meer“ geschrieben hat, ging Gastredner Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, auf die Herausforderungen ein, die durch die riesengroßen Probleme auf den Schultern von Menschen mit einscheidender Verantwortung lasteten. Doch Hamburg könne solch schwierige Probleme lösen.

Nicht lösen konnte Wolfgang Bauer das Problem, das er sich vor vier Jahren mit einer Recherche in Ägypten gestellt hatte. Er begleitete damals undercover eine syrische Familie auf ihrer Reise übers Meer, wurde von Schleusern getreten und geschlagen und nach dem Besteigen des Fluchtbootes entführt. Als sich die Flüchtlinge bei einem weiteren Fluchtversuch schon in Sicherheit wähnten, wurden sie vom Kapitän auf einer Insel ausgesetzt und von der Küstenwache ins Gefängnis gebracht. Nur die Offenlegung seiner wahren Identität rettete Bauer und seinem tschechischen Fotogrfen das Leben.

„Die meisten Syrer sind nicht wegen des Krieges geflohen, sondern wegen der Bombardements“, sagt Bauer, „und die dauern bis heute an.“ Sein Appell an der Auditorium: „Wir müssen alle Ressourcen nützen, um diese Menschen zu integrieren.“