Aktuelles

Weihnachten 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

wieder geht ein Jahr zuende – Zeit für uns, auf das vergangene Jahr zurückzublicken:

Auch in diesem Jahr haben wir unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Willkommensbüro und dem Ehrenamt des DRK-Kreisverbandes Harburg und den Lokalen Partnerschaften Harburg fortgesetzt und gemeinsam Fortbildungen und Veranstaltungen angeboten. Die großartigen Unterstützerinnen und Unterstützer der OPEN ARMS gGmbH haben wöchentlich unser Nachbarschaftscafé, Kinderbetreuung, Sprachkurse, die Ideenwerkstatt „komm, wir nähen“ und die Buffetbegegnungen ermöglicht und seit Neustem sind auch die Chancenreiter und diverse Computerangebote – Dank der großzügigen Unterstützung der Sparkasse Harburg-Buxtehude und der Stiftung für Stifter – hinzu gekommen.
Darüber hinaus gab es erneut unser großes Sommerfest, gemeinsam organisiert mit den Ehrenamtlichen, den Bewohnerinnen und Bewohnern der Unterkunft „Am Radeland“, ANwohnerinnen und Anwohnern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von fördern & wohnen. Zudem gab es Ausflüge und Theaterbesuche und die Unterstützung bei Wohnungssuche und Auszügen und vieles andere mehr. Es sind unzählige Beziehungen entstanden, die auch die Auszüge aus der Unterkunft überdauert haben und inzwischen dürfen wir auch ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner als ehrenamtliche Unterstützerinnen und Unterstützer begrüßen – das ist gelebte Integration und erfüllt uns mit großer Freude und Dankbarkeit.
Auch die Arbeit im „Wir zusammen – Die Integrations-Initiative der deutschen Wirtschaft“-Netzwerk hat sich intensiviert – so durfte ich im November einen Workshop beim großen Netzwerktreffen in Stuttgart über unsere Arbeit bei OPEN ARMS anbieten.
Und auch dieses Jahr haben wir mit unserer OPEN ARMS-Weihnachtaktion abgeschlossen, dank
Ihner tätigen Mithilfe aber auch der von „Kids Welcome“ und der von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hapag Lloyd AGIn diesem Jahr haben Chickpeace – hervorgegangen aus den Buffetbegegnungen – den Gastro-Gründerpreis 2017 für das sozialste Projekt gewonnen. Im Hamburger Abendblatt wurde in dieser Woche die internationale Ideenwerkstatt „komm, wir nähen“ gefeatured. Lauter Gründe sich zusätzlich zu freuen!
Die Herausforderungen unserer Arbeit werden nicht geringer, dafür intensiver und anspruchsvoller – der Weg in die Aufnahmegesellschaft – in eigene Wohnung und Arbeit – ist für die Geflüchteten manchmal ein sehr bürokratischer und steiniger. Umso mehr benötigen wir die Unterstützung unserer Ehrenamtlichen und würden uns über zusätzliche Helferinnen und Helfer sehr freuen!

 
Die Familie Birkel und ich möchten uns herzlich bei Ihnen und Euch bedanken, die Sie/Ihr uns in diesem Jahr aktiv oder mit wohlwollendem Interesse begleitet haben/habt. Bei all unseren Ehrenamtlichen, bei unseren Kooperationspartnern bei fördern und wohnen, im Bezirksamt Harburg, in der BASFI, beim Harburger Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes, bei der Lawaetz-Stiftung, beim Harburger Begleitausschuss, bei der Flüchtlingshilfe Binnenhafen, bei unseren Referentinnen und Referenten, bei unseren Spenderinnen und Spendern, bei unseren aktiven und passiven Unterstützern: Ohne Sie/Euch wären wir nichts – Ihr/Sie macht/machen unsere Arbeit erst möglich!
Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen/Euch und wünschen Ihnen/Euch von Herzen ein schönes, harmonisches und vor allem friedvolles Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und erfolgreiches 2018!
 
Ihr                                                                                      Ihre
&
Christoph Birkel & Familie                                                   Birgit Rajski